Freitag, 14. Mai 2010

ach ich würd so gerne ...

...an den Bondi Beach
Und jetzt sprecht mir alle nach: Bonn-dei nicht Bondie. Letztens erst wollte mir wieder jemand verkaufen, dass es doch Bondie heißt und nicht Bonn-dei. Ich glaube selbst in der Gntm Staffel, wo sie am Bondi gedreht haben, wurde Bondie gesagt und nicht Bonn-dei. Ähnliches war in einer Folge von Auf und Davon, wo sie Dunnedin statt Duuuniidin gesagt haben. Als ich dann in Neuseeland war, mir eine Fahrkarte für den Bus nach Dunedin kaufen wollte und es natürlich so aussprach, wie ich es im TV gehört hatte, sah man mich komisch an und meinte nur "aah...you mean Duuuuniiidin?" und ich kam mir wahnsinnig dumm vor, obwohl ich mir vorher so schlau vorkam, weil ich wusste, wie man es ausspricht.


Bild aufgenommen im kalten September. Oktober - März wird man das wohl nicht hinkriegen, da es dort absolut "overcrowded" ist und ein Ausflug zum Bondi Beach an einem Samstag im November gerne mal den ganzen Tag dauern kann, obwohl man direkt in Sydney wohnt. Ein Strandausflug von 3 Stunden wohlgemerkt, der Rest der Zeit geht für Bus- und Trainfahren drauf UND auf den Bus warten. Wir standen an einem ganz schlimmen Tag fast 2 Stunden an der Bushaltestelle nur um zu sehen, wie der Bus völlig überladen an uns vorbeifährt. Bei 30°C hat man auch nicht unbedingt Lust den Weg zur Trainstation zu laufen und wartet geduldig weiter.

Und hier, DIE australische TV-Serie überhaupt (mal von Neighbours abgesehen, die aber schrott ist...natürlich bin ich irgendwann doch abhängig geworden, aber nur für kurze Zeit) 

BONDI RESCUE
 
Meine Verwandten sind jedes Mal ausgerastet, wenn es im TV lief, was eigentlich so gut wie jeden Tag war. Natürlich war auch ich irgendwann süchtig und in so gut wie jeder Folge wurde ein krebsroter Engländer gezeigt, der sich, noch leicht besoffen, in die Fluten gestürzt hat und nicht mehr auftauchte xD Ich konnte die Retter mit dem rot-gelben Outfit aber leider nie live sehen, da diese immer nur einen kleinen Strandabschnitt bewachen, der komplett überfüllt war und wenn man nicht vor Sonnenaufgang da ist, keinen Platz in der Nähe bekommt. Da ich unter der Woche schon immer um 6.30Uhr aufstehen musste, wollte ich zumindest am Wochenende ein bisschen ausschlafen. Außerdem sind wir später auf andere Strände ausgewichen, weil Bondi einfach zu voll war. Und in den Hauptmonaten (Dezember-Februar) waren wir auch gar nicht mehr in Sydney. Nachdem ich eine Folge von Bondi Rescue gesehen hatte, ging ich IMMER mit der Angst ins Wasser, dass ich von einem Surfboard bewusstlos geschlagen werde. In Surfers Paradise saß dann einer in einem Internetcafé neben mir und erzählte per Skype, dass er gerade von einem Surfboard erschlagen wurde und mit 5 Stichen genäht werden musste oO Wenn ich heute in der Nord- oder Ostsee schwimmen gehen würde, würde ich mich wahrscheinlich auch nach Surfbrettern umschauen, die mich erschlagen könnten, obwohl dort wohl nur Windsurfer unterwegs sind. Ich schaue mich auch heute noch um, ob irgendwo Schlangen auf mich warten und mich angreifen könnten und schrecke vor Spinnen zurück, weil ich denke, dass die in der Lage sind mich umzubringen.


Kommentare:

  1. Ich hab dich getagget http://clau2411.blogspot.com/2010/05/tag-dinge-fur-die-ich-gerne-geld.html

    AntwortenLöschen
  2. Ach Banana-Cat, bist du süß! :)
    Der alte Name hat mir auch gut gefallen und ich glaub den anderen auch, daher hab ich ja versucht was Märchenhaftes in den neuen Namen zu integrieren. Aber dachte schon, dass ich auch direkt deutlich machen sollte, worum es in dem Blog geht, oder?

    AntwortenLöschen
  3. was echt? das ist ja doof ._. ich will ja nicht wissen was das für ne Firma ist *_* naja..wenn die aktion schon so lange läuft und nicht mal du ne Antwort bekommen hast brauch ich ja nicht warten..

    AntwortenLöschen