Dienstag, 23. März 2010

Experiment gescheitert

Nachdem ich ja vorhin schon berichtet habe, dass die Duschjellys noch nicht jellyartig sind, sondern eher flüssig, habe ich den Tipp bekommen noch mehr Gelatine reinzutun. Daher habe ich einfach mal die restlichen 7 Gelatine Blättchen reingepackt und nochmal abgefüllt. Das Ergebnis sah dann unter anderem so aus:


Nein, Lebensmittelfarbe habe ich nicht verwendet, die Gelatine war rot gefärbt. Das Jelly war zwar fest, ist dann im Gebrauch aber sofort wieder auseinander gefallen. Keine Ahnung woran das liegt, wahrscheinlich weil ich die Gelatine noch nachträglich hinzugefügt habe, obwohl ich eigentlich alles so gemacht habe, wie auf der Verpackung beschrieben und nein: ich habe nicht die heiße Gelatine in die Duschgel-Salz-Wasser-Lösung gemischt, sondern umgekehrt und dabei brav gerührt.
Mal gucken, ob ich es nochmal mache, diesmal aber nur mit einer sehr geringen Menge und mit einem anderen Duschgel, denn dieses hier nervt mich inzwischen schon, vor allem weil der ganze Kühlschrank danach riecht.



Kommentare:

  1. oh, das klingt wirklich blöd - ich hoffe, es klappt beim nächsten Versuch, falls du noch einen startest ^^

    AntwortenLöschen
  2. Aber so in puddingform sieht das fast schon appetitlich aus. :-) Beim nächsten Mal klappt das schon.

    AntwortenLöschen
  3. Hmm okay, Blattgelatine ist echt nervig. Vielleicht noch ein paar Sachen die ich im Laufe der Zeit beim Backen so gelernt habe, die manchmal nicht auf der Packung stehen:

    1) Nachträglich kann man Gelatine nicht mehr hinzufügen, da geliert nichts mehr.
    2) Wenn man Gelatine auflöst dann nur bei ganz schwacher Hitze. Da steht meist erwärmen, aber das kann ja vieles bedeuten. Sie darf auf keinen Fall zu heiß werden, sonst geliert sie nicht mehr so gut oder teilweise gar nicht. Erst in kaltem Wasser einweichen, dann ausstreifen/ausdrücken, danach bei wenig Hitze in einem Topf auflösen. Am Besten einfach mit dem Finger umrühren, solange man sich die Pfoten nicht verbrennt ist es nicht zu warm. ;)
    3) Die Masse die du unterrühren willst, also in deinem Fall das Duschgel-Wasser-Gemisch, darf nicht zu kalt sein, es sollte Zimmertemperatur haben. Und am besten erst eine kleinere Menge Duschgelmischung unterrühren und dann den Rest dazugeben. Und Rühren wie ein Weltmeister, wenn man zu langsam rührt klappts auch nicht. ^^

    Kompliziertes Zeug, irgendwie. Und viel Aufwand.

    Glückwunsch übrigens zum "Pudding", der sieht lecker aus. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe gerade nochmal einen Versuch gewagt und diesmal nur wenig Wasser-Duschgel benutzt und eins, was ich mal von Yves Rocher geschenkt bekommen hab und nicht mag, da ist der Verlust nicht so groß. Mal gucken ob es klappt, müsste die Gelatine diesmal eigentlich richtig angewendet haben. Wenn nicht, werd ich es entweder aufgeben (unwahrscheinlich, weil ich doch Wabbel-Duschgel haben will) oder mich morgen einfach mal nach dem Pulver umschauen.

    Ahahaha...habe gerade mal nachgeschaut und es ist mir gelungen. Das Jelly ist hart. Werde aber noch ne Std warten, bevor ich es aus der Form nehme, weils erst seit ner Stunde im Kühlschrank steht und ich nichts riskieren will.

    AntwortenLöschen
  5. kenn ich!!!!

    Habe ähnliche Probleme gehabt. Etwas zu flüssig und der ganze Kühlschrank riecht danach!!!
    Habe aber auch Kalt-Pulver-Gelantine benutzt...

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen