Dienstag, 14. Juni 2011

und was isst man da so? [Festival Countdown 5]

Das fragt meine Mutter jedes Jahr und gestern kam ebenfalls die Frage auf, ob ich nicht mal meine Verpflegung zeigen könnte. Und das kann ich, weil ich eben einkaufen war um die letzten Reste zu kaufen.


Das liegt bereits im Auto. Ich war Samstag mit meiner Mutter einkaufen, die dachte, dass mind. die Hälfte für einige riesige Sangria Bowle an meinem Geburtstag sei. Als ich meinte, dass ich mind. 7 davon mit zum Hurricane mitnehmen will, kam erstauntes "du alleine? Was? Du alleine? An 4 Tagen? DU ALLEINE? *hysterisches Lachen* Du Alkoholiker!" Ich werde eh nicht alles schaffen, weil ich spätestens am dritten Tag beim bloßen Anblick an das eklige, rote Zeug kotzen werde. Das Bier, was danach in den Einkaufswagen wanderte, hat sie gar nicht erst kommentiert, vielleicht auch nicht gesehen, weil ichs heimlich reingeschmuggelt hatte. Es sind nur 12 und es ist nur Alster, normalerweise ist es doppelt so viel, aber ich habe keine Lust so viel zu tragen und warmes Bier schmeckt eh nicht. Dann vielleicht hin und wieder zum Festival Supermarkt gehen und für etwas mehr Geld kaltes Bier kaufen.

Ich und auch die anderen im Camp, gehören irgendwie nicht zu den Leuten, die sich morgens Frühstück kaufen oder ständig zu den Buden wandern (höchstens abends, wenn das Konzert grad fad ist). Wir haben zwar einen 1mal Grill, aber ich beschränk mich lieber auf Sachen, die man mit heißem Wasser "kochen" kann. Müsliriegel und Mini-Salamis sind für zwischendurch bzw. zum reinpacken in die Festivaltasche. Die Vitamin Brausetabletten kommen morgens zum Einsatz, wenn man verkatert aufwacht und noch nicht zum Bier greifen  möchte (mit Bier fangen wir meist um 9 oder 10Uhr an. Sangria ab 12Uhr und das harte Zeug gegen 15Uhr. So zumindest mein Plan xD). Achja...in den Cola Flaschen befindet sich Cola-Rum und im Orangen-Nektar schwimmt zusätzlich Amaretto und Grenadine Sirup (ja *hust* ich bin ein Alki), aber ich brauch ja auch mal was "leckeres" zum trinken nach all dem Sangria. Achja und Kaugummis. Kaugummis sind ganz wichtig. Sonst kotz ich xD Meine Freunde wissen bereits Bescheid, dass sie nicht mit mir reden dürfen, wenn ich ruhig in einer Ecke sitze, wild mit den Armen fuchtel und schrei "Neeein! Ich muss mich konzentrieren" und aus der Tasche ein Kaugummi rauskrame. Ja, klappt immer.
Dazu kommt noch Obst, der am Tag der Abreise im Haus rumfliegt. 
Und ja...erfahrungsgemäß wandert die Hälfte wieder mit nach Hause, aber besser zu viel als zu wenig.

Wie siehts bei euch aus, wenn ihr zu einem Festival fahrt?
Was nehmt ihr mit? Nehmt ihr das gleiche mit? Was würdet ihr noch mitnehmen?
Kocht ihr vorher und füllt es anschließend in Tupperdosen, um auch auf dem Festival nicht auf gesundes Essen verzichten zu müssen?

Kommentare:

  1. sehr inspirierend. Auf letzten Festival hatten wir eindeutig zu wenig Alk dabei!! Zudem dann noch ekliges Aldibier, weil Dosenbier vor Festivals in unserer gegend echt immer ausverkauft ist!! müssen früher bunkern!
    Des jahr nehm ich mir auch bissl sangria mit, so für zwischendurch, ansonsten bin ich mehr die "bier-trinkerin" LOL, aber da man zwischendrin ja dann doch zu wodka-o oder rum-cola greift, kommt es letztendlich aufs selbe raus. mischen nicht gut! =fetter kater.
    helfen dir vitamintabletten morgens echt gegen kater?? :o werd ich glei mal testen!

    essen hab ich noch keinen plan, aber das kaufen diesmal definitiv nur ich und die anderen mädls ein, letztes mal haben die jungs ca. 20 5-minuten-terrinen gekauft -.-

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss gestehen, dass ich langweilig bin, was Festivals angeht, zumal ich eh nur auf Kleine gehe. Ich fahre meist über Nacht heim - weils eben grad um die Ecke ist, trinke also auch nicht. Und wenn ich doch trinke, muss mich meine Mama eben mal abholen. xD
    Als ich aber doch mal mit meiner besten Freundin gezeltet hab, hatten wir nen 1mal-Grill dabei und uns lecker Essen vorbereitet - Feta in Alufolie und dazu Kräuterbaguette. Auf Genuss will ich nicht verzichten. Und etwas Süßes habe ich auch immer dabei.

    Ich finde deine Ration aber wirklich gelungen und wünsche dir viel Spaß. :) Bei den Alkoholmengen dürfte das ja aber kein Problem werden. xD

    AntwortenLöschen
  3. @choco
    äääh keine ahnung mit den vitamin tabletten löl. hatte nur mal nen testbericht zu diesen anti-kater pillen gelesen und die sahen für mich wie brausetabletten aus und auf deren hp stand, dass da extra viele vitamine enthalten sind mit denen gegen den kater entgegen gewirkt wird.
    also dacht ich mir, dass normale vitamintabletten es auch tun. werde ich dann sehen haha.

    AntwortenLöschen
  4. So ähnlich packe ich auch immer. Cola, was Süßes, Dosenwürstchen und ansonsten wird morgens schon gegrillt. Einmal am Tag "gönne" ich mir auch was vom Stand.

    AntwortenLöschen
  5. Da fällt mir noch was ein. Vor 2 Jahren auf´m With Full Force hatten neben uns die Leute einen Kühlschrank am Noti dran. Bis dahin nix besonderes ABER die haben jeden Tag gekocht. Den einen Tag gab es Gänsebraten mit Rotkohl. Die haben alles auf ihrem Grill gekocht, der absolute Wahnsinn. Feines Rinderfilet inner Pfanne etc. da sind wir richtig abgestunken mit unserem "ollen" Schweinesteak

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab so einen Koffergasgrill, den ich sehr praktisch finde. Früher haben wir immer gegrillt, da ich aber jetzt kein Fleisch mehr esse, weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie meine Verpflegung nun aussehen würde (wahrscheinlich vier Tage Gemüse-Ravioli). Dieses Jahr war es leider nix mit Festival, vlt. nächstes Jahr wieder.

    AntwortenLöschen
  7. Also bei uns wird immer gegrillt...Komischerweise grillen wir auch meistens morgens und essen den Rest zwischendurch kalt mit nem Brötchen oder so. Einige ganz abartige essen diese kalten Dosenravioli...Dann ess ich lieber nix. Ich hatte sogar schon mal einen Six-Pack Äpfel dabei (also ganz schön gesund ;) ) So viel Hunger wie normalerweise hab ich eigentlich nie auf Festivals. Aber naja, das liegt wohl hauptsächlich am Alkohol. Da trink ich hauptsächlich Colabier oder so Mischgetränke, aber kein Sangria (damit hab ich sehr, wirklich sehr schlechte Erfahrungen).

    Ach, jetzt kommt bei mir auch Festivalstimmung auf, obwohl ich auf gar keins geh

    AntwortenLöschen
  8. Gegen den Kater kann ich Iberogast und Brühe empfehlen...wer "Herr Lehmann" gelesen hat erinnere sich an den wichtigen Elektrolyt-Haushalt ;)

    AntwortenLöschen
  9. Klar darf man fragen. Studieren, also vermutlich nicht so interessant wie du dachtest :D

    AntwortenLöschen
  10. hey mädls,
    wir fahren dieses Jahr auch aufs WFF *juhuuu*

    mitnehmen werden wir Dosenbier, gemixtes (Wodka-O und Cuba), Obst, Fleisch, Chips, Dosenravioli hmmm ja was noch? Gemüse eher nicht wegen dem ollen EHEC :(
    Ansonsten kaufen wir Essen u Getränke bei den Partybars / Ständen :)

    AntwortenLöschen
  11. viel spaß du alki ! ;D
    erfahrungsgemäß nehm ich immer zu viel essen mit und zu wenig alkohol...und viel zu viel andren krams... werde da meine strategie warschl. noch einige mal überdenken müssen ^.^

    AntwortenLöschen
  12. ich habe immer ein rieeeesen Fresspaket dabei :) Brot und Belag zum selber schmieren, mega viel zu naschen und auch gerne solche Terinen, wie du. Ich seh nämlich auch nicht ein, mir was zu kaufen.
    Nur Alkohol habe ich nie so viel dabei, ich bin auf Festivals eher nüchtern unterwegs. Dafür darf natürlich nicht auf 1liter Tetrapacks verzichtet werden, die mit aufs Gelände dürfen :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe morgens Dosen-Obstsalat :D Oder Gemüsesaft^^ Einfach reinzwingen und auf den "Ich ahb Obst gegessen"-Placebo Effekt warten xD
    (Und Vitamin-Tabletten kann man notfalls auch in Bier auflösen xD)

    AntwortenLöschen
  14. XDD
    Sehr gute Auswahl...Ich nehm auch immer Zeugs mit was mitmit heißemWassermachen kann....ist Abends, wenns dann doch mal kaltwerden sollte suuper....
    und so kelines zeugs für zwischendurch inne festivaltasche ist ach sehr wichtig :)
    2,5 und 5,0 ist auch unser festival-bier ;)
    ...eigentlich nimmtman immer zu viel mit... und wenn dann doch was fehlt hat man ja nette zeltnachbarn XD

    AntwortenLöschen
  15. hätte ich doch deinen Blog früher gefunden und diesen Post eher entdeckt..
    der ist so hilfreich..
    ich war im August auf meinem 1. Festival( Wacken..un ja..es war mega geil)...an Alk hats nicht gefehlt..bloss ich wusste nicht, was ich zum Essen mitnehmen sollte und dachte, mit 2 Dosen Ravioli und einer Tütensuppe wärs auf 7 Tage gut verteilt...
    da hab ich mich geweiltigt geirrt...zum Glück gabs da noch nen Edeka...( der viel zu überteuert war-.-)
    aber ich habe überlebt..
    und weiss für nächstes Jahr besser bescheid;)

    http://jazzlovesmusic.blogspot.com/

    AntwortenLöschen