Sonntag, 29. August 2010

wie kann die sich das leisten?

Ich bin armer Student, kaufe mir trotzdem haufenweise Zeug im Internet. Einmal im Monat wäre es drin mir was bei cherryculture, cambree oder sonstigen Beautystores zu bestellen. Indem ich über mein bestelltes Zeug schreibe, leiste ich mir die nächste Bestellung.
Was? Hä?
Nein, ohne irgendwelche bösen Verträge mit Hersteller, Shop-Betreibern oder sonstigen Menschen einzugehen, sondern einfach nur indem ich Testberichte über all die Produkte schreibe, die ich besitze.
Ich habe ja schon ein paar mal auf meine Testberichte bei ciao hingewiesen, oft werde ich gefragt, wie das geht, was man da macht etc. blabla.
Nun werde ich euch mal ein bisschen davon erzählen.


Ciao ist eine Verbraucher-Community. Das heißt es schreiben dort ausschließlich Konsumenten wie du und ich. Hausfrauen erzählen von Tütensuppen, Gamefreaks über neue Playstation Spiele und Beautyjunkies halt über die neuesten LE Produkte. Zu jedem Produkt kann man einen Bericht schreiben und kann durch positive Bewertungen etwas dazu verdienen. Das ist nicht viel, meist liegt die Vergütung bei 1-2€ pro Bericht, aber wenn man regelmäßig schreibt, kann man sich die 50€ im Monat für ne schöne Online-Bestellung halt nebenbei verdienen.
Wenn man erstmal drin ist im Schreiben, geht so ein Bericht auch recht schnell von der Hand. ich tippe diesen nebenbei in 15min. runter, weil ich halt weiß, was reingehört, mache mir während der Benutzung schon Gedanken darüber und weiß, was ich als Verbraucher wissen möchte.
Ein paar Fotos von der Verpackung und dem Produkt angehängt damit das Ganze glaubwürdiger erscheint und fertig.


Um einen guten Bericht zu schreiben, sollte man aber gewisse Richtlinien einhalten, um somit gute Bewertungen zu erhalten. Ich beschreibe z.B. immer erst die Verpackung, damit die zukünftigen Käufer auch wissen, wonach sie suchen müssen. Liegt ein Foto vor, muss die Beschreibung natürlich nicht ganz so ausführlich werden.
Danach kommt das Produkt. Wie sieht es aus? Wonach riecht es? Wie ist die Konsistenz? Lässt es sich einfach anwenden? blabla ... ihr kennt das ja.
Dann beschreibe ich das Ergebnis, was ich durch das Produkt erzielt habe. Kann ich irgendwo die Inhaltsstoffe finden, kopiere ich sie mit rein, wenn nicht, mache ich ein Foto davon. Extra abtippen, tu ich die nämlich nicht. 
Zum Schluss noch schnell den Preis und Kaufort nennen und ein kurzes Fazit dazu schreiben.
Habt ihr all das beachtet, sollte es eigentlich gute Bewertungen hageln (viele achten auf die Länge der Berichte. Ich schreibe meist 300-500 Wörter). 
Allerdings reicht es nicht, 10 Berichte hintereinander reinzuknallen und darauf zu hoffen, dass die Kasse klingelt. Man sollte auch andere Mitglieder bewerten, sich das Vertrauen der anderen "erschreiben", regelmäßige Leser finden und sich halt einen Namen in der Community machen.
Hat man sich mehr als 5€ erschrieben, kann man sich den Betrag auf sein Konto auszahlen lassen. Dies dauert allerdings ein paar Wochen, also nicht die Geduld verlieren, denn das Geld kommt tatsächlich an.

Neugierig geworden?
Dann klickt auf diesen Banner und meldet euch an (ja, natürlich verdien ich auch was daran, dass ich euch darauf hinweise, schließlich geh ich nicht umsonst das Risiko ein, dass mir wer Erstberichte wegschnappt ;) ):


Kommentare:

  1. Also ich hab bisher nur 8 Berichte oder so geschrieben auf Ciao, weil mir das einfach zu viel Zeit für zu wenig Geld am Ende ist. Ich brauche deutlich mehr als 15min, deswegen lohnt es sich für mich nicht dort großartig aktiv zu sein. Ich schreibe dort nur noch Berichte die ich auf meinem Blog eh geschrieben habe.Finde Ciao nicht wirklich lohnenswert, außer man hat Gottes Zeit und schreibt wirklich sehr viel :o)

    AntwortenLöschen
  2. @JustMe
    Ja, zeitaufwendig war es am Anfang schon. Da habe ich 2 std gebraucht um überhaupt was auf die Reihe zu bekommen. Und jetzt weiß ich halt was reingehört, habe die Leute, die mich fest lesen und die ich fest lese. Pro Tag verbringe ich da vllt 1-2 Std, das ist das, was andere für dshini aufbringen und da lohnt sich ciao dann schon mehr.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch Dhsini alles andere als lohnenswert. Hab keine Zeit da jeden tag stundenlang online zu sein. Das Witzige ist, dass die meisten behaupten, sie würden das immer in 10min erledigen, das ist schlicht und ergfreifend gelogen :o)

    AntwortenLöschen
  4. ciao kann ich auch nur empfehlen! Am Anfang macht es nicht so viel Spaß, weil man eben noch lernen muss, was in einen Bericht reingehört, aber wenn man erstmal den Dreh raushat und ein paar Stammleser hat, von denen man regelmäßig Feedback bekommt, ist es ganz toll!

    (Du solltest vielleicht noch erwähnen, dass die Links in deinem Beitrag Ref-Links sind, einige mögen das nämlich nicht, wenn man nicht drauf hingewiesen wird ;D !)

    AntwortenLöschen
  5. na ich probiere es einfach mal aus :)
    wie heißt du denn dort würde mir gerne ein paar berichte durchlesen:)
    Danke für den Tipp

    AntwortenLöschen
  6. @spring
    Queenia bin ich dort. Du gelangst auch zu meinem Profil, wenn du rechts hier das Bild zur Buch review anklickst und da halt auf den usernamen klickst.

    AntwortenLöschen
  7. @JustMe
    Naja, aber andere können die Zeit halt aufbringen. ich war bei ciao schon als Schüler angemeldet, da war es kein Problem diese 1-2 Std am Tag dafür zu finden.
    Und da die meisten eh Produktreviews für ihre Blogs schreiben, dachte ich mir, dass ich sie einfach mal darauf hinweise, dass sie damit auch n bisschen nebenbei verdienen können.

    AntwortenLöschen
  8. also ich verbringe auf dshini vll 30 min täglich und hab schon meine 30 dshinis.
    es gibt neben ciao noch andere testberichtseiten,da mache ich immer copy und paste.zb. dooyoo....

    AntwortenLöschen
  9. ich bin schon seit Jahren bei ciao angemeldet und habe nie was da geschrieben^^ allerdings mache ich einige Online-Marktforschungen, sowas kann auch lukrativ sein, kommt immer drauf an...außerdem lese ich Tests über Beautyprodukte lieber auf Blogs, kA warum ^^

    AntwortenLöschen
  10. War damals auch mal bei Ciao aktiv, aber heute finde ich besonders neben dem Bloggen einfach nicht mehr die Zeit dazu *g* also das schreiben vielleicht wenn man eh ein Review für den Blog macht, aber ich schaffe es einfach nicht mehr dort aktiv mich in der Community umzusehen, da ich einfach auch schon auf zu vielen Seiten bin (Facebook z. B.) aber an sich ne gute Sache ^^

    AntwortenLöschen
  11. Bin schon seit 6 Jahren aktives Ciao Mitglied! am Anfang lohnt sich der Zeitaufwand kaum, aber wenn immer mind. 130 Leute lesen dann schon!

    AntwortenLöschen
  12. Ja da hast du recht. Den Post habe ich gestern geschrieben, da war es Tag 1 und ich fand den Regen noch toll.
    Heute hatte ich keinen Schirm dabei und er nevt mich schon wieder :D :D

    AntwortenLöschen
  13. Uahhhh, ist ja ätzend.
    Ich hoffe bei uns hört es bis 5 wieder auf, dann will ich ins Fitnessstudio^^

    AntwortenLöschen
  14. Ich wusste gar nicht dass man sich bei ciao was verdienen kann. Aber wenn ich so bedenke, wie lange ich für die Rezis bei Pinkmelon brauche.. da schreib ich deswegen nur alle 2 Wochen was :O

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin bei Dooyoo regelmäßig aktiv. ZUmindest wieder :).

    AntwortenLöschen