Samstag, 30. Januar 2010

Klatsch & Tratsch

Vor 5 Jahren, also mit 16, habe ich das allererste Gossip Girl Buch gelesen. Ich war sofort begeistert, denn es las sich wie die Klatschspalte von Zeitschriften und Zeitungen und war innerhalb weniger Tage durchgelesen, auch wenn man pro Tag nur 'ne Stunde oder so gelesen hatte. Vor allem war es der perfekte Begleiter für Zugfahrten, da man nicht viel nachdenken musste und man es auch bei großer Lautstärke verstehen konnte, ohne groß sein Gehirn anstrengen zu müssen.
Über die letzten Jahre erschienen 11 Bände und vorletztes Jahr kam dann das Prequel heraus, was ich mir natürlich kaufen musste. Da ich in den 5 Jahren viel vergessen hatte, beschloss ich die gesamte Reihe noch einmal zu lesen und bin gerade bei Band 7.

Damit ihr meine Begeisterung teilen könnt, hier mal eine kleine Zusammenfassung bzw. ein kleiner Überblick, worüber es in den Büchern überhaupt geht:

Die Protagonisten der Geschichte sind alle reich, schön, wohnen auf der Upper East Side in New York, besuchen die exklusivsten Privatschulen der Stadt, haben unendlich viel Geld und noch mehr Geheimnisse. Ein anonymer Beobachter, das so genannte "Gossip Girl" beobachtet die 14-18 Jährigen (hauptsächlich 17) beim Gang in die Schule, auf dem Heimweg in ihre Stadtvillen oder Penthäusern, beim Shoppen oder Party machen. All diese Beobachtungen veröffentlicht sie auf ihrer Homepage und Mitleser schreiben dazu fleißig Kommentare, Fragen oder deren Beobachtungen über die Personen.

Dabei sind die Bücher immer in kurze Kapitel unterteilt, in denen es jeweils immer nur um eine Person geht (es gibt 6 Personen, die sozusagen die Hauptdarsteller sind) und wo man dann erfährt, was die Person gerade macht und was sie denkt. Dann kommt das nächste Kapitel, was quasi mit einem "währenddessen auf der anderen Seite des Central Parks" oder ähnlich anfängt und wo dann die nächste Person beobachtet wird. Unterbrochen werden die kurzen Kapitel dann von den Blogeinträgen des Gossip Girls, die neue Gerüchte aufkommen lässt und die gesamte, interessierte New Yorker Leserschaft daran teilhaben lässt.


Mir gefallen die Bücher deswegen so gut, weil sie so simpel, aber doch so gut und vor allem gemein geschrieben sind. Überall lauern fiese und gehässige Kommentare vom Gossip Girl, die man sich beim lesen schon selbst gedacht hatte und von ihr "ausgesprochen" werden. Was ich zudem mag, ist, dass echte Designer und Markennamen genannt wurden. Bsp. "Jenny setzte sich ihm gegenüber und zog ein Fläschchen Chanel->>Vamp<<-Nagellack aus ihrer pinkfarbenen Hobo-Bag von DKNY."
Mich kann man mit sowas nun mal beeindrucken. Ich mag Bücher, die aus unserer Zeit stammen und wo Namen drin stehen, die ich kenne. Hier werden neben Produkten nämlich auch noch diverse Stars genannt, haben sie aber etwas mit der Geschichte zu tun, wurden sich andere Namen überlegt, was ich aber auch nicht schlimm finde.
Es passiert ziemlich schnell, dass man am Tag überlegt, was wohl als nächstes passiert und man es gar nicht abwarten kann, endlich weiterlesen zu können. Einige der beobachteten Personen werden zu kleinen Berühmtheiten und man denkt sich "omg! Er/Sie hat es endlich geschafft und ich kann es miterleben!" Obwohl alles natürlich nur fiktiv ist.


Alle, die gerne Klatsch & Tratsch lesen und dem sein näheres Umfeld irgendwie zu unspannend ist, um dort geeignete Personen zum lästern zu finden, sollte unbedingt zu dieser Bücherreihe greifen. Auch wenn sie nicht besonders anspruchsvoll ist, so ist sie auf jeden Fall eins: unterhaltsam. Und das garantiere ich euch.




Uhuhuhu...heute ist ein Päkchen bekommen. Inhalt: der Gel Eyeliner von Alverde inkl. Pinsel. Ich hatte ihn damals im DM nicht bekommen (dort hatte mich die Verkäuferin sogar noch ausgelacht: "Der Geleyeliner? Nee...der ist ausverkauft. Da war vorhin schonmal ne Kundin hier und wollte den auch. ABER DER KOMMT NIE WIEDER!!! NIE!") Pff...dabei kommt er ja wieder, aber ich konnte nicht warten bis er ins Standart-Sortiment aufegnommen wird und habe sofort zugegriffen, als ihn jemand in der Tauschbörse bei Pinkmelon angeboten hat (vorher war ich immer zu spät als den dort jemand im Angebot hatte). Ich habe ihn getestet und bin jetzt schon begeistert, denn das Auftragen ist damit so viel einfacher als mit einem flüssigen Eyeliner.

Kommentare:

  1. Mhhhh, weiß nicht ob ich für Gissip Girl nicht schon zu alt bin, obwohl es sich ganz interessant anhört und in meiner absoluten Lieblingsstadt spielt....Mhhhh.....

    AntwortenLöschen
  2. ich hab auch schon alle bücher gelesen und bin auch begestert...
    ich hab jetzt das erste buch von it.girl (geht ja da um jenny, die ja bei gossipgirl in ein internat geht) und das ist genauso cool :)
    also solltest du dir auf jedenfall mal ansehen...falls dus noch nicht getan hast :P

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, mit Schwarz könnte ich es mal probieren.

    Also, dieser Gossip Girl-Hype ist bis jetzt an mir vorbei gegangen. Aber vielleicht muss ich doch mal eins lesen.

    AntwortenLöschen