Donnerstag, 20. Januar 2011

[Review] Lush feste Shampoo Bars

Als ich über Weihnachten nach Hause gefahren bin, wollte ich mich nicht darauf verlassen, dass meine Eltern Shampoo da hatten, die meinen Haar-Ansprüchen genügt, vor allem weil meine Mutter ganz anders strukturierte Haare hat als ich und mein Vater das nimmt, was gerade so da ist (gerne auch meine teuren Shampoos, um sie leer zu machen und um danach wieder Platz auf der völlig überfüllten Ablage in der Dusche zu haben -.-).
Deswegen habe ich nach Monaten mal wieder zu einem Lush Shampoo gegriffen, weils traveltechnisch am leichtesten ist, was ich mir vor 1 1/2 Jahren mal gekauft hatte und in London dann erneut, weils dort günstiger ist.
Mein(e?) erste(s?r?) Shampoo Bar war Godiva, weil Frau Lush mich total davon überzeugen konnte und einfach göttlich duftet. 
Dieses Shampoo verspricht Glanz und eben diesen wahnsinnigen Duft. Zudem ist steckt auch noch eine Spülung in dem Shampoo-Stück, was es noch praktischer macht.



Zur Anwendung macht man einfach seine Haare nass, nimmt das Shampoo Stück zur Hand und geht damit dann über die Haare. Danach kann man das Shampoo gut aufschäumen und anschließend auswaschen.
Während die Haare noch nass sind, fühlen sie sich irgendwie trocken und strohig an. An ein durchkommen mit der Bürste mag ich da gar nicht denken und oft kleben noch irgendwelche Shampoo-Bar Stücke (Blüten, Gewürze, was weiß ich) in den Haaren. Aber nach dem trocknen sind sie schön weich, glänzen wirklich gut und riechen bis zum abend fantastisch. Die Reste muss man rausziehen, von alleine gehen sie leider nicht raus.
Die Spülung im Shampoo-Stück kann ich leider nicht wirklich bemerken, weswegen eine zusätzliche, zumindest ab und zu, doch nicht so verkehrt ist.

Ich habe das Shampoo Stück jetzt seit einem Monat ununterbrochen (das heißt jeden Tag Haare waschen ... ja, muss ich nun mal und es kommt mir so unsinnig vor, wenn ich duschen gehe und dann meine Haare nicht nass mache) und es ist eine kleine Kuhle zu sehen, sowie eine leichte Gebrauchsspur. Einen weiteren Monat oder länger werde ich damit sicherlich auskommen. Mein letztes Godiva Shampoo hat 1 Jahr gehalten, da habe ich ihn allerdings auch nicht regelmäßig verwendet. Normalerweise sollte man sich damit 80mal die Haare waschen können. 

oft benutztes Godiva und selten verwendetes Seanik
Bei Lush in Deutschland bezahlt man dafür 8,75€


Während der Sommer-Kit Aktion habe ich mir das Jumping Juniper gekauft, weil ich dachte, dass ein Shampoo gegen schnell fettende Haare auf reisen nur fabelhaft sein kann.


Nun ja...okay. Die Haare bleiben länger fettfrei als mit dem Godiva, aber einen großartigen Unterschied konnte ich damit jetzt nicht sehen. Ich musste bzw. wollte mir nach wie vor jeden Tag die Haare waschen, weil sie nicht mehr frisch aussahen.
Der Duft ist hier leider sehr dezent, was nicht heißt, dass er nicht genau so toll ist wie der von Godiva. Er riecht etwas frischer, nicht so blumig, sondern zitroniger. Lush sagt, dass es nicht nur nach Zitrone sondern auch nach Limette, Wacholder und Lavendel riecht.

Kostenpunkt 7,95€ 
Ich würde es aber eher in ein anderes festes Shampoo investieren, denn ich bin nicht ganz so begeistert davon.


In London war ich, neben einem Seifenblasenkünstler (ja, echt!), der einzige Kunde im Lush-Shop in Notting Hill, weswegen Miss Lush sich besonders viel Zeit gelassen hat, mir all die Sachen zu erklären, die ich noch nicht kannte.
Dabei zeigte sie mir das Seanik Shampoo und durch ihre bildliche Darstellung einer Meeresnixe, die mit langer, wallender Mähne (sie hatte zwar kurze Haare, aber egal) aus dem Meer entstieg, hatte sie mich. Ich wollte auch tolle, voluminöse, meerwassergewaschene Haare haben und weil es zu 2 Shampoo-Bars immer eine passende Dose umsonst zu gab, war das ja perfekt.


Lush sagt zwar, dass es nach Blumen und nicht nach Stränden riecht, aber ich finde schon, dass es etwas salzig duftet. Blumen sind auch herauszuschnüffeln, Lush sagt, dass es Mimose, Orangenblüten und Jasmin sind. 

Voluminöse Arielle Haare habe ich jetzt zwar nicht, aber man kann schon einen Unterschied erkennen und mehr Volumen haben sie auch bekommen. Dafür büßen sie an Glanz ein, was aber bei den meisten Volumen-Shampoos so ist.
bei den Dosen muss man aufpassen, weil die Shampoo-Stücke eigentlich genau so groß sind wie die Dosen und gerade so reinpassen...allerdings kommen sie danach kaum noch raus
Auch hierfür bezahlt man 7,95€.


Fazit: Zum reisen sind die festen Shampoos natürlich wahnsinnig praktisch, vor allem weil sie in der kleinen Dose nicht nur total platzsparend, sondern auch sehr leicht sind. Das Godiva Shampoo liebe ich, habe ich bereits zum zweiten Mal gekauft und werde ich sicherlich noch weitere Male nachkaufen. Von den anderen beiden bin ich zwar nicht enttäuscht, aber auch nicht so sonderlich begeistert. Auf Flugreisen werden sie sicherlich wieder mitkommen aber erneut werden sie bestimmt nicht mehr gekauft.


Und selbst? Habt ihr auch Lush Shampoo Bars? Wenn ja, was ist euer Liebling?





Kommentare:

  1. Ich finde dieses helle Shampoo Teil sieht bisschen aus als könnte man damit ein Früchtebrot backen :D

    Aber fürs Reisen find ich die echt wirklich klasse... da muss man auch keine Angst haben das was ausläuft.

    AntwortenLöschen
  2. Also wir hatten bisher new hair, karma komba, squeaky green und ultimate shine.
    Ultimate Shine hat mir irgendwie überhaupt nicht gefallen.
    Beim squeaky green nervten mich die ganzen Nadeln in meinen Haaren, sonst ok.
    Karma Komba findet mein Freund total klasse und ich mags eigentlich auch.
    New hair gefällt mir auch gut, die Haare sind echt schön damit, aber ich benutze bei jedem danach immer noch eine Spülung und was mich wirklich stört, ich kann sie nicht die ganze Zeit benutzen, nach ca einem Monat habe ich einen richtigen Fettfleck auf meinem Hinterkopf und spätestens dann steige ich auf normales Shampoo um.

    AntwortenLöschen
  3. Mein Liebling im Winter ist eindeutig "New", weil er so schön zimtig riecht.Go diva liebt oder hasst man, glaube ich...Ich selbst gehörte zu Letzteren...

    Lieber Gruß...

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe schon so gut wie alle durch und benutze nie wieder andere Shampoos. Außer Big Shampoo ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Na toll jetzt will ich auch sowas :D
    Die Dose bekommt man aber nicht immer dazu, oder?

    Wobei, ein bisschen skeptisch bin ich noch wenn ich dann mit dem Ding brutalst in meinem Haaren rumrubbeln muss ist das bestimmt auch nicht so gut. Naja mal schaun^^

    AntwortenLöschen
  6. als ich das bild gesehen habe dachte ich du hast kekse gebacken ^^

    AntwortenLöschen
  7. Bis jetzt hab ich noch keins von den Shampoo Bars ausprobiert, weil ich die leider etwas teuer finde .___.

    Mit einem "Seifenstück" mir die Haare zu waschen stell ich mir ganz merkwürdig vor!

    Aber.. ich glaube, ich werd irgendwann über meinen Geiz hinwegtreten und mir eins von den Shampoo Bars gönnen :) Einfach schon nur weil du beschrieben hast, dass die Haare nach dem Trocknen weich sind. Ich habe im Moment das Problem, dass meine Haare nach einer Kur im nassen Zustand superweich sind, aber trocken einfach irgendwie strohig wirken .______.

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag die festen Shampoos total gerne. Bei meinen kurzen Haaren sind sie echt gut.

    Mein Liebling ist Karma Komba, der Duft ist einfach klasse und die Haare werden schön glänzend. Ansonsten finde ich den Seanik auch recht gelungen!

    AntwortenLöschen
  9. Also ich muss ja sagen, ich habe sowas in der Art noch nie benutzt, aber auch einfach aus dem Grund das ich den Gedanken an so ein festes Stück für die Haare total doof finde XD ich mag ja schon keine Seifenstücke und dann noch für die Haare...neeee nix für mich ^^

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe auch das Lilane Shampoo :)
    ich liebe das, und ich kaufe mir nur noch da shampoo, außerdem einmal 8-10 € für haarshampoo geht, es reicht mehr als 80 haarwäschen und ich wasche meine haare jeden tag und habe haare bis zur hüfte! :) man braucht nicht viel, es schäumt super und es riecht super! außerdem ist das eine gute
    Investition, besser als geld für zigaretten oder so auszugeben! :)

    AntwortenLöschen