Sonntag, 31. August 2014

There is no point in living in between seasons

Natalie Tran aka communitychannel ist nicht nur die beste Youtuberin ever ever ever, sondern hat auch so gut wie mit jedem ihrer Videos recht. Am meisten konnte ich mich wohl hier mit identifizieren (und eigentlich mit jedem anderen Video auch): 



Es ist schlimm, wenn eine Serie endet und tatsächlich habe ich mich nach meinen Lieblingsserien Gilmore Girls und Lost in einem tiefen Loch wiedergefunden, aus dem ich so schnell nicht mehr rausgekommen bin (was Serien angeht). Ich bin immer noch auf der Suche nach meinem neuen Lost (habe es vielleicht gefunden, aber nach einer Staffel kann man das noch nicht so genau sagen) und vor allem im Herbst fehlen mir die Gilmore Girls umso mehr.
Und dann gibt es da noch das Staffelfinale einer jeden Serie. Der größte Cliffhanger wird gezeigt und man muss fast ein Jahr warten, bis es endlich wieder weitergeht. Aktuell warte ich darauf, dass 10 Serien weitergehen und vertreibe mir die Zeit bis dahin doofe Serien, die mich eigentlich eher weniger interessieren zu gucken, oder Rewatches zu machen.
Ja, am liebsten würde auch ich gerne in ein Koma fallen, bis meine Serien endlich wieder weitergehen. Aber was soll man machen?!
Und wenn es dann weitergeht, werden dämliche Zeitsprünge gemacht! Am Ende der Staffel sterben 10 Menschen, einer steht vor einer unfassbar schwierigen Entscheidung, ein Monster zerstört die Stadt oder was weiß ich und auf einmal heißt es "10 Monate später" und nichts wird vom vorherigen wird je wieder erwähnt. Dankeschön!

Wie sieht es bei euch aus? Wie vertreibt ihr euch die Zeit zwischen dem Ende einer Staffel und der Neuen? "Trauert" ihr auch, wenn eine Serie endet? Für immer? Wie kommt ihr aus dem schrecklichen Loch heraus, wenn eure allerliebste Lieblingsserie vorbei ist?

 

Kommentare:

  1. Bei Fringe kann ich Natalie völlig verstehen. Auch bei Lost & Gilmore Girls und so vielen anderen Serien...hach. Ich versuche einfach dann wieder eine neue tolle Serie für mich zu finden... Aber oft ist das echt nicht einfach. Was ist denn momentan Dein Lost-Ersatz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Suche ist dann echt immer schwierig. Manchmal verbringe ich Stunden damit in Serien reinzugucken, um zu sehen, ob sie was für mich sind.
      Mein Lost Ersatz war für kurze Zeit "The 100". Sind leider erst 13 Folgen draußen, aber bald geht es weiter.

      Löschen
  2. Ich liebe Chicago Fire und kann es kaum erwarten, bis die 3. Staffel losgeht...da ich aber meist einige Serien parallel gucke, ist immer irgendwas da, aber um manche ist es total schade....vor einigen Jahren habe ich die franz. Serie "St. Tropez" gerne gesehen und kenne alle Staffeln, sie wurde damals auf VOX gezeigt..als sie dann erst einmal beendet wurde, war das auch richtig fies für mich...da ich es geliebt habe, sie zu sehen und gerade meine Lieblingsdarstellerin (Benedicte Delmas) nicht mehr zu sehen fand ich richtig arg...mittlerweile läuft die Serie wieder, aber nur in Frankreich und man kann auch die Folgen auf französisch online leider nirgendwo abrufen...so schade..auf YT gibt es ab und zu mal Ausschnitte, aber das ist ja nicht das Gleiche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott ja, St. Tropez kenne ich auch noch. Das habe ich früher auch immer auf Vox geguckt. Chicago Fire steht auch auf meiner Liste. Bin bisher aber noch nicht dazu gekommen, das auch zu gucken. Mal gucken, ob es meine nächste Serie wird.

      Löschen